Thomas Geierspichler auf der Überholspur

Persönliche Bestzeit und Sieg zum Abschluss in der Schweiz!

Geierspichler_16.06.15_Bestzeit

Beim dritten und letzten Teil der Bahnmeetings in der Schweiz bot Thomas Geierspichler zwei Glanzleistungen: Bei den Schweizer Meisterschaften mit Beteiligung der Weltelite in Arbon fuhr er gestern über die 400 m persönliche Bestzeit und wieder ein A-Limit! Zudem holte er beim letzten Rennen über die 1.500 m den ersten Sieg in der Schweiz!

"Dieses Rennen über die 400 m war der Wahnsinn. Mit 1:00:44 Minuten habe ich meine persönliche Bestzeit, die ich vor elf Jahren aufgestellt habe, unterboten! Ich bin seit damals nie mehr so schnell gefahren und ich kann es noch gar nicht in Worte fassen, wie sehr ich mich freue", jubelte der Salzburger.

"Die Bedingungen waren perfekt, und die Bahn ist superschnell. Ich konnte in aller Ruhe mein Aufwärmprogramm durchziehen und merkte da schon, dass es super läuft. Beim Start legte gleich der US-Amerikaner Martin Raymond ein Höllentempo vor und siegte. Doch ich ließ den restlichen Konkurrenten keine Chance und wurde mit zwei Sekunden vor dem Thailänder Kurattanasiri Pichaya Zweiter. Vierter wurde Lokalmatador Beat Bösch. Es war ein wirklich tolles Rennen. Meine Form ist fantastisch und das harte Training macht sich jetzt bezahlt."

Zum Abschluss des Bahnmeetings sicherte sich Geierspichler außerdem noch den Sieg über die 1.500 m und konnte mit seiner Zeit sogar an seine Leistungen während der Paralympics in Athen anknüpfen. Insgesamt kann Geierspichler also mehr als zufrieden sein.

Aktuelles